reifenwechsel.de Reifen ABC: Buchstabe U

Übersteuern
Fahrverhalten, bei dem der Wagen mit dem Heck ausbricht. Die Hinterreifen verlieren vor den Vorderreifen die Haftung und der Wagen bricht seitlich aus. Im Extremfall dreht sich das Fahrzeug. Besonders bei Rallyes nutzen Profis dieses Fahrverhalten (Driften), um auf rutschigem Untergrund Kurven schnell und kontrolliert zu bewältigen.
Untersteuern
Fahrverhalten, bei dem sich der Wagen in schnell angefahrenen Kurven über die eingeschlagenen Vorderräder geradeaus zum Kurvenrand schiebt. Die Vorderreifen verlieren vor den Hinterreifen die Haftung zur Fahrbahn. Dieses Fahrverhalten ist typisch für frontgetriebene Autos. Gegenteil: Übersteuern, wobei das Fahrzeug mit dem Heck ausbricht und sich im Extremfall dreht. Zum Merken: Untersteuern bedeutet zu wenig Kurvenradius; Übersteuern zu viel Kurvenradius.
Unwucht
Eine Unwucht, die durch geringe Schwankungen der Materialdichte des Reifens oder andere Einflüsse ausgelöst werden kann, bewirkt ein Ungleichgewicht innerhalb des Reifens. Die bei der Drehbewegung entstehenden Unwuchten, können durch Gegengewichte an der Felge ausgeglichen werden.